• 230 Minuten
  • Mittel

Buttermilch Gerstenbrot mit Kürbiskernen

  • Ballaststoffquelle
Genieße dieses saftige Brot aus Gerstenflocken, Gerstenvollkornmehl und besten Backzutaten. Ursprünglicher kann ein Brot nicht sein. In der Antike war Gerste nämlich ein wichtiges Brotgetreide. Hättest du gewusst, dass Jesus bei der Speisung der 5.000 zwei Fische und fünf Gerstenbrote reichte? Ägypter, Griechen und Römer schätzten Gerstenbrote wegen der guten Sättigung und guten Inhaltsstoffe. Probiere selbst, wie gut ein Gerstenbrot schmecken kann.
Zutaten für 1 Brot:
  • 25 g Gerstoni Fitness-Flocken fein
  • 250 g Gerstenvollkornmehl
  • 250 g Dinkelvollkornmehl
  • 42 g (1 Würfel) frische Hefe
  • 1 Prise Zucker
  • 70 ml warmes Wasser
  • 100 g Kürbiskerne
  • 2 TL Salz
  • 500 ml Buttermilch

Das benötigst Du für dieses Rezept

Fitness-Flocken Fein

Inhalt: 500 g (5,86 € / 1000 g)

2,93 €

Zubereitung:
  1. Gersten- und Dinkelvollkornmehl mischen und eine Mulde formen.
  2. Hefe mit 1 Prise Zucker und warmem Wasser anrühren. Die angerührte Hefe in die Mulde geben, mit etwas Mehl verrühren und den Vorteig ca. 30 Min. ruhen lassen.
  3. Kürbiskerne anrösten, erkalten lassen und hacken. Mit Salz und Buttermilch zum Vorteig geben und gut verrühren/durchkneten
  4. Hefeteig in der abgedeckten Schüssel an einem warmen Ort „gehen lassen“ (ca. 1 Std.).
  5. Eine gefettete Kastenform (mittlere Größe) mit 25 g Gerstoni Gourmet-Gerste Fitness-Flocken fein ausstreuen.
  6. Den Teig erneut durchkneten, in die Kastenform geben und 30 Min. abgedeckt ruhen lassen.
  7. Brotlaib mit etwas Kondensmilch bestreichen und nach Belieben mit Gerstoni Flocken (oder Kürbiskernen) bestreuen.
  8. Im vorgeheizten Backofen 10 Min. bei 250 ° C, dann bei ca. 190 ° C (Umluft) weitere 90 Min. backen.
Das Brot ist ausgebacken, wenn es beim Klopfen auf die Unterseite ein wenig „hohl“ klingt.
Nährwerte pro Portion:

Rezept teilen